Fotoworkshop bei der langen Nacht der Museen

Linke und rechte Rheinstrecke bis Mainz und Wiesbaden
Antworten
Nachricht
Autor
Yogibaer
Schuppenheizer
Beiträge: 22
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 19:12

Fotoworkshop bei der langen Nacht der Museen

#1 Beitrag von Yogibaer » Mi 18. Sep 2019, 21:19

Wie schon berichtet hatte ich den Fotoworkshop bei der langen Nacht der Museen am 7.09. im DB-Museum Koblenz mit meinem Sohn gebucht.
Ausgestattet mit vollen Akkus, Stativ und einigen Objektiven haben wir die beleuchteten Objekte im und später vor dem Museum mit verschiedensten Einstellungen auf den Speicher gebracht. Mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg. Aber wir wollten ja was lernen, was auch geschah. Aber als Objektiv ist bei mir dann doch mein Liebling EF 28-300 mm 3.5-5.6 L IS USM drauf geblieben. Ich war aber manchmal zu faul den Stativadapter zu wechseln, der zweite war leider zu Hause im 2. Fotorucksack :?
Meine persönlichen Favoriten möchte ich euch heute hier zeigen. Es handelt sich nicht immer um die klassischen Motive und Blickwinkel, es ging ja hauptsächlich um die Fotografie und nicht um das Objekt Eisenbahn.

Den Anfang machte die Loklaterne der 4701 in der Halle:
Bild

Pfuffer an Pfuffer stand dahinter 82 008:
Bild
Da es draußen noch sehr hell war, war es schwierig die richtige Belichtung zwischen Lok und Fenstern zu finden.

Dann noch der rot-orange beleuchtete Führerstand der 4701:
Bild
In der Halle haben wir viel Zeit verbracht und uns auch die Modenschau angeschaut. Das war für mich aber kein Motiv.

Im Außengelände wurde dann der TEE von beiden Seiten zum Fotomotiv:
Bild

Bild

Zwischendurch mußte auch der Mond als Versuchsobjekt herhalten, auch wenn er sich hinter den Wolken versteckte:
Bild

Irgendwie kam mir bei E03 001 in der Außenhalle der Gedanke das ganze mal etwas anders auszurichten, hier dienten die Dachstreben als Fluchtpunkte und nicht die Lok:
Bild

Während sich die anderen Teilnehmer noch immer am Anfang des Unterstandes ihre Motive suchten habe ich mich zum Tor begeben.
Bild

Die blaue Stunde war schon lange überschritten aber nun folgte die rote Stunde mit E69 03:
Bild
Da ist nichts großartig mit Photoschop manipuliert, das kam so auf meinen Chip :o .

Nachdem E60 10 von den anderen Teilnehmern nicht mehr in Beschlag genommen war und ein paar herrenlose Stative zur Seite gestellt waren mußte auch Sie als Motiv herhalten. Mir war die rote Anstrahlung etwas zu heftig:
Bild

Damit war der ofizielle Teil des Workschops abgeschlossen und ich bin mit meinem Sohn noch an die Drehscheibe. Da mir das farbige Resultat nicht gefällt habe ich es mal in Schwarz-Weiß umgewandelt:
Bild
Wirkt für mich authentischer.

Auf der Drehscheibe standen 2 Köfs, hier habe ich mir 323 852-4 als Motiv gewählt:
Bild

Nun noch ein paar Aufnahmen von der Strecke, hier mußte ein ICE mit Nachtarbeitern als Motiv herhalten:
Bild

Schon bei unserer Ankunft hatten wir dort vorbeigeschaut und gesehen das neue Gleise und Weichen direkt vor dem Museum verlegt waren. Diese wurden bei unserem Eintreffen gerade mit Schotter aufgefüllt . Damit war V60 1140 der Vulkan-Eifel-Bahn mit einem vierachsigen Schotterwagen beschäftigt. Später war dann der Stopfexpress noch am Werk und mußte als Motiv zur Freude des Fahrzeugführers herhalten:
Bild
Falls der Fahrer hier mitlesen sollte hat er sein gewünschtes Bild.

Schwierig war es die Stopfeinrichtung auf den Chip zu bannen, hier standen Auslösezeit und Vorwärtsbewegung der Maschine mehrmals im Gegensatz:
Bild

Den Abschluß macht die Class 77 der ECR, diese wurde nicht vom Museum sondern vom Stopfexpress angestrahl:
Bild

Die Motive wurden übrigens nicht vom Lehrgangsleiter vorgegeben, jeder konnte fotografieren was er wollte. Auch das Museumpersonal war sehr freundlich und hat sich nicht beschwert wenn ich Beschreibungstafeln vor den Lokomotiven zur Seite gestellt habe.
Gelernt hat sicher jeder Teilnehmer etwas und konnte ein paar Tipps und Kniffe mit nach Hause nehmen. Für uns war es vor allem endlich mal wieder die Gelegenheit in Ruhe ein paar schöne Aufnahmen zu machen.
Ich hoffe meine Auswahl gefällt auch euch und man macht so eine Tour mal mit den Nutzern dieses Forums. Leider kenne ich hier keinen persönlich, man hat sich vielleicht mal unbekannterweise bei einem Shooting getroffen. Wäre das mal etwas für das nächste Jahr?

Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
gt
Lokomotivführer
Beiträge: 470
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08

Re: Fotoworkshop bei der langen Nacht der Museen

#2 Beitrag von gt » Do 19. Sep 2019, 22:02

Hallo Jürgen,

interessant. Danke für den Beitrag

Grüße

Gerd
Herzliche Grüße

Gerd


Auch im Siegerlandforum, Eisenbahn in Südwestfalen und dem nördlichen Rheinland-Pfalz aktiv.

Für alle von mir gezeigten Bilder gilt: Copyright Gerd Tierbach. Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt.

225-099
Reservelokführer
Beiträge: 377
Registriert: Do 31. Mai 2018, 17:31

Re: Fotoworkshop bei der langen Nacht der Museen

#3 Beitrag von 225-099 » Fr 20. Sep 2019, 16:36

Hallo Jürgen,

mir gefallen die Bilder ausgesprochen gut! :respekt: :wooow:

Viele Grüße

Peter

Benutzeravatar
WolfgangZ
Reservelokführer
Beiträge: 320
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08
Wohnort: Mömbris-Daxberg

Re: Fotoworkshop bei der langen Nacht der Museen

#4 Beitrag von WolfgangZ » Fr 20. Sep 2019, 20:15

Hallo Jürgen,
sehr schöne Bilder. So habe ich die 82 noch nie gesehen. :schön:
Herzliche Grüße
Wolfgang

Bild Meine Beiträge in DSO

Antworten