Ton aus Löhnberg und etwas Spielerei (m6B)

Lahntal- und Moselbahn als Teil der Kanonenbahn Berlin-Metz
Antworten
Nachricht
Autor
rolandk
Schuppenheizer
Beiträge: 13
Registriert: So 14. Jun 2020, 13:48

Ton aus Löhnberg und etwas Spielerei (m6B)

#1 Beitrag von rolandk » Do 25. Jun 2020, 22:10

Hallo,

Für die, die meine Vorstellung im Melderaum noch nicht gesehen haben, möchte ich mich kurz vorstellen.
Ich bin Roland Köthnig, fotografierender Eisenbahnfreund aus Sulzbach (Taunus).

Als Einstand möchte ich bildlich vom Verkehr von Limburg nach Löhnberg zur Tonverladung berichten.

Bild
Bild 1 - Am 08.06.2020 habe ich mich früh aufgemacht, denn die Bedienung von Löhnberg findet bereits am frühen Morgen statt. Die Sonne hatte an diesem Morgen noch etwas mit leichten Wolken zu kämpfen, es war aber schon leidlich hell für 294 733 mit ihren Leerwaggons für Löhnberg, die hier unterhalb des bekannten König-Konrad-Denkmals bei Villmar an mir vorbeidieselt. Das Personal hat mich als Fotograf entdeckt und grüßt akustisch.

Bild
Bild 2 - Ein paar Stunden später ist die außerplanmäßige V90 (normal ist Gravita) auf der Rückfahrt und wird von mir zwischen Fürfurt und Aumenau bereits seit längerem erwartet

Bild
Bild 3 - Es ist bereits früher Nachmittag als 294 733 ein zweites Mal beladene Waggons in Löhnberg abgeholt hat und hier das Blocksignal Fürfurt passiert. Planmäßig gibt es eine zweite Bedienung am späten Vormittag, die aber wohl eher selten stattfindet. Die zweite Hinfahrt hat mich dann auch kalt erwischt, so wusste ich aber immerhin das noch eine Rückfahrt kommen muß.

Bild
Bild 4 - Jetzt springen wir zeitlich wieder auf den frühen Morgen zurück und schauen uns die Schrankenanlage beim Bahnhof Villmar an. Die klassische Schranke wird selten und auch die Behanggitter (heißen die so?) sind schon etwas mitgenommen. Der Wolkenhimmel verleitete geradezu zu solchen Spielereien

Bild
Bild 5 - Diese Schrankenanlage hat auch noch die klassische Glocke, im Hintergrund nähert sich ein HLB Lint als RB nach Limburg
Wie oft habe ich in den vergangenen Jahren immer mal wieder an dieser Stelle fotografiert. Jetzt mußte mal die Infrastruktur in den Vordergrund!

Bild
Bild 6 - Der Blick in die Gegenrichtung zeigt dann zum Abschluß wieder einen HLB Lint (als Abwechslung gibt es als RB nur gelegentlich Desiro oder GTW), der von Limburg nach Fulda unterwegs ist

Gruß
Roland

Benutzeravatar
Ralf1972
Hauptlokführer
Beiträge: 881
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: Ton aus Löhnberg und etwas Spielerei (m6B)

#2 Beitrag von Ralf1972 » Fr 26. Jun 2020, 07:21

Hi Roland,

das ist ja mal ein fotografischer Einstand nach Maß! Ganz mein Geschmack Deine wunderbaren Aufnahmen. Toll :!:

Und was man auf den Fotos nicht sieht und wozu ICH kaum noch die Geduld aufbringe, die lange Warterei auf die Züge.

:respekt:

:Bw:
Bild

Benutzeravatar
Günter T
Reservelokführer
Beiträge: 340
Registriert: Do 31. Mai 2018, 16:06
Wohnort: Troisdorf

Re: Ton aus Löhnberg und etwas Spielerei (m6B)

#3 Beitrag von Günter T » Fr 26. Jun 2020, 09:20

Hallo Roland,

schon die Bilder 1 und 2 weisen eine ausgezeichnete Gestaltung auf; das Betrachten wird zur reinen Freude. Alles perfekt.
:Danke:

Es grüßt
Günter
:Bw:
Bild

rolandk
Schuppenheizer
Beiträge: 13
Registriert: So 14. Jun 2020, 13:48

Re: Ton aus Löhnberg und etwas Spielerei (m6B)

#4 Beitrag von rolandk » Fr 26. Jun 2020, 22:27

Danke für die positiven Rückmeldungen. Es freut mich wenn mein Blick auf die Strecke gefällt.

@Ralf
Da hast Du leider Recht, die Warterei im Speziellen beim Güterverkehr ist schon nervig.
Da ich auch keine Informationskanäle habe hilft wirklich nur Geduld. Wenn diese dann belohnt wird nehme ich gelegentlich Einiges auf mich. Ärgerlich nur, wenn der erwartete Zug dann doch nicht kommt. Sei es, daß er an dem Tag Ausfall hatte, schon weg war ohne daß man das weiß oder erst kommt wenn man aufgegeben hat.

Gruß
Roland

225-099
Oberlokführer
Beiträge: 636
Registriert: Do 31. Mai 2018, 17:31

Re: Ton aus Löhnberg und etwas Spielerei (m6B)

#5 Beitrag von 225-099 » Sa 27. Jun 2020, 16:27

Hallo Roland,

spitzenklasse Perspektiven! :Großmeister:

Beste Grüße

Peter

Benutzeravatar
gt
Oberlokführer
Beiträge: 703
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08

Re: Ton aus Löhnberg und etwas Spielerei (m6B)

#6 Beitrag von gt » Sa 27. Jun 2020, 22:52

Hallo Roland,

welch toller Beitrag :Danke:
Und auch die etwas ausgefalleneren Sichtweisen sind sehr reizvoll :schön:
Herzliche Grüße

Gerd


Auch im Siegerlandforum, Eisenbahn in Südwestfalen und dem nördlichen Rheinland-Pfalz aktiv.

Für alle von mir gezeigten Bilder gilt: Copyright Gerd Tierbach. Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt.

Antworten