High-ISO

Die BSW-Gruppe tauscht sich aus
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
WolfgangZ
Reservelokführer
Beiträge: 380
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08
Wohnort: Mömbris-Daxberg

High-ISO

#1 Beitrag von WolfgangZ » Mo 13. Jan 2020, 20:21

wenn ich mir so die Entwicklung meiner fotografischen Tätigkeiten seit den 1970ern bis heute betrachte, muss ich neidlos anerkennen, dass wir früher sicherlich froh gewesen wären, mit den heutigen Möglichkeiten auf Tour hätten gehen zu können.

Im Rahmen meiner Testreihe habe ich heute abend mal an der Tanke in Schöllkrippen mich ein wenig im High-ISO-Bereich getummelt. Allerdings nur deshalb, weil ich mein Stativ zu Hause vergessen hatte :oops: :oops:

Zwei Fotos nun aus dieser Reihe, wobei ich sagen muss, dass ich die Grenze des Möglichen nicht ausgereizt habe.

Bild 1 mit ISO 40000, f=4.5, 1/50sec

Bild


Bild 2 mit ISO 64000, f=8, 1/30sec

Bild

Ein weiteres Bild mit ISO 80000 sieht auch nicht schlechter aus.

Faszinierend, was heute so alles geht. :shock:
Wolfgang

Bild Meine Beiträge in DSO

Benutzeravatar
Ralf1972
Oberlokführer
Beiträge: 686
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: High-ISO

#2 Beitrag von Ralf1972 » Di 14. Jan 2020, 17:15

In der Tat, faszinierend :shock:
Bild

Rüdiger1957
Dampflokheizer
Beiträge: 182
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 15:07
Wohnort: KWEH

Re: High-ISO

#3 Beitrag von Rüdiger1957 » So 19. Jan 2020, 16:39

Sehr beachtlich, was mit der heutigem Kameratechnik möglich ist.

Herzliche Grüße
Rüdiger

Benutzeravatar
gt
Lokomotivführer
Beiträge: 544
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08

Re: High-ISO

#4 Beitrag von gt » So 19. Jan 2020, 22:05

WolfgangZ hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 20:21
wenn ich mir so die Entwicklung meiner fotografischen Tätigkeiten seit den 1970ern bis heute betrachte, muss ich neidlos anerkennen, dass wir früher sicherlich froh gewesen wären, mit den heutigen Möglichkeiten auf Tour hätten gehen zu können.
Faszinierend, was heute so alles geht. :shock:
Hallo Wolfgang,

ja da ist viel wahres dran.
Allerdings sollten wir nicht vergessen das (nicht nur) wir beide nun inzwischen, mit mehr oder weniger Intensität, bald je ein halbes Jahrhundert Bahnbilder produzieren.

Wenn ich so an meine Anfangsphase an der bekannten Brücke am Burgweg in Moselweiß denke... Ich stand da mit der mit Schreibmaschine erstellten und frisch kopierten Ausgabe des MER (Münsterischer Eisenbahn Reporter, als Vorläufer des Lok Report) und konnte mir von den etwas älterrn Kollegen anhören das gerade der P8 Bestand auf unter 20 ging...

Ich glaube wir sollten unsere Jugend so in Erinnerung halten wie sie war. Die heute mögliche Technik hätten wir damals nicht verstanden.

In dem Sinne

Beste Grüße

Gerd
Herzliche Grüße

Gerd


Auch im Siegerlandforum, Eisenbahn in Südwestfalen und dem nördlichen Rheinland-Pfalz aktiv.

Für alle von mir gezeigten Bilder gilt: Copyright Gerd Tierbach. Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt.

Antworten