Ein denkmalgeschützter Bahnhof zerfällt

Antworten
Nachricht
Autor
Rüdiger1957
Dampflokheizer
Beiträge: 155
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 15:07
Wohnort: KWEH

Ein denkmalgeschützter Bahnhof zerfällt

#1 Beitrag von Rüdiger1957 » Fr 26. Jul 2019, 12:17

Ich habe mir die Tage mal die Zeit genommen, um den Verfall des denkmalgeschützten Bahnhof von Weißenthurm zu dokumentieren. Der Bahnhof ist seit Jahren in Privatbesitz. Die folgenden Bilder sprechen für sich. Eigentlich sollte sich ein Bahnhof als Aushägeschild des Ortes präsentieren. Ich kann jetzt zynisch werden und sagen es passt zu Weißenthurm. Für mich entwickelt sich Weißenthurm immer mehr zur hässlichsten Stadt am Mittelrhein.

Die Bilder 01 bis 05 zeigen den Bahnhof von Bahnsteig her. Hier sieht man Zerstörungen die durch Vandalismus entstanden sind. Die Fenster sind zu Teil mit Sperrholzplatten zugenagelt worden. Ein Fenster ist von innen mit einer Holzpalette gesichert. Was für ein trauriger Anblick.

Bild 01

Bild

Bild 02

Bild

Bild 03

Bild

Bild 04

Bild

Bild 05

Bild

Die Bilder 06 bis bis 08 zeigen den Dachgiebel mit herabgefallen Putz

Bild 06

Bild

Bild 07

Bild

Bild 08

Bild

Die Bilder 09 bis 12 sind von der Straßenseite aufgenommen worden. Bei den Bildern sieht man deutlich das Mauerwerk wo der Putz fehlt. Auch der Eingangsbereich zu ehemaligen Schalterhalle sieht schlimm aus (Bilder 10 und 11).

Bild 09

Bild

Bild 10

Bild

Bild 11

Bild

Bild 12

Bild

Wenn ich mir das Bahnhofsgebäude so ansehe, dürfte das ein Fall für die Denkmalschutzbehörde sein.

Übrigens kann ich auch jeden zweiten Tag die 3-S-Zentrale in Mainz anrufen, damit die Bahnsteige und die Bahnsteigunterführung gereinigt wird.
In der Bahnsteigunterführung ist es manchmal so schlimm, dass man da besser eine Wathose an hat. Einfach nur unerträglich.

Beste Grüße
Rüdiger

Knipser1
Reservelokführer
Beiträge: 302
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:07

Re: Ein denkmalgeschützter Bahnhof zerfällt

#2 Beitrag von Knipser1 » So 28. Jul 2019, 11:31

Hallo Rüdiger,

eine traurige Dokumentation - und kein Einzelfall.

Die gleichen Bilder kannst du am Rhein doch in vielen Bahnhöfen machen - ich war kürzlich in Engers - ohne Worte, gleiches Bild wie in Weißenthurm.... :roll:

Grüße

Guido

Holger
Lokführer zur Anstellung
Beiträge: 239
Registriert: Do 31. Mai 2018, 20:22

Re: Ein denkmalgeschützter Bahnhof zerfällt

#3 Beitrag von Holger » So 28. Jul 2019, 20:55

Hallo Rüdiger,

eine tolle Idee dieser Beitrag.

Über den Zustand vieler Bahngebäude kann man nur den Kopf schütteln. Leider zählt in gewissen Kreisen nur der schnelle Profit und den möglichst durch Personalabbau zu erreichen. Das Ergebnis sieht man dann. Der Bahnhof Diez ist mittlerweile in einem erschreckenden Zustand.
Grüße von der Kerkerbachbahn
Holger

Benutzeravatar
Ralf1972
Lokomotivführer
Beiträge: 547
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: Ein denkmalgeschützter Bahnhof zerfällt

#4 Beitrag von Ralf1972 » Mo 29. Jul 2019, 09:36

Ede Zimmermann hat früher im TV immer gesagt: "Leider kein Einzelfall"

Man sollte damit an die Öffentlichkeit (nicht nur dieses kleine Forum), Publik machen dass das Gebäude zerfällt obwohl es unter Denkmaalschutz steht.

Ich kann einfach nicht verstehen warum für Milliarden von Euro der Bahnhof in Stuttgart verbuddelt wird, von dem man weiß dass er zu klein wird, damit die Züge sagenhafte 20 Minuten schneller werden. Aber das versteht wohl niemand bis auf ganz wenige. Ich stelle mir in meiner Naivität vor was man mit diesem Geld hätte tun können. Ein Blick in die Schweiz reicht da völlig.
Bild

Antworten