614 055 und 614 056 in Norddeutschland (6B)

Fahrzeugportraits nach Bellingrodtschem Ideal
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Günter T
Lokführer zur Anstellung
Beiträge: 217
Registriert: Do 31. Mai 2018, 16:06
Wohnort: Troisdorf

614 055 und 614 056 in Norddeutschland (6B)

#1 Beitrag von Günter T » Fr 17. Jan 2020, 19:59

Hallo,

während meiner Dienstzeit in den 1980er Jahren in Norddeutschland begegnete ich sehr häufig den Braunschweiger VT 614 in ihrer beige-ozeanblauen Lackierung. Eine Garnitur, bestehend aus 614 055 + 914 040 + 614 056, ist Gegenstand des heutigen Berichtes.


Bild

Bild 1:
Am 20. Februar 1982 konnte ich ein Bild des 614 055 machen, als der Triebzug als E 3436 (Helmstedt 7.38 - Braunschweig - Celle 9.16) den Zielbahnhof erreicht hatte.





Bild

Bild 2:
Diese Garnitur hielt dann am 12. Juli 1982 in dem damals sehr heruntergekommenen Bahnhof Börßum, heute ein Haltepunkt an der Strecke Braunschweig - Bad Harzburg. Einst ein bedeutender Knotenbahnhof mit 18 Parallelgleisen und einem Bw.
Hier ein Link zu einem Gleisplan aus dem Jahr 1924: https://imagizer.imageshack.com/img923/615/CmXE7e.jpg





Bild

Bild 3:
Zwei Monate später, am 11. September 1982, ein Wiedersehen östlich von Bad Gandersheim. 614 055 ist an der Spitze des E 3547 (Göttingen 9.50 - Kreiensen 10.20 - 10.56 Goslar 10.58 - Braunschweig Hbf 11.41). Bei der zweiten Garnitur handelt es sich um den E 3549, der bis Goslar mit dem E 3547 vereint war, aber dann um 11.04 Uhr Richtung Bad Harzburg fuhr, was planmäßig 13 Minuten später erreicht wurde.





Bild

Bild 4:
In Oker konnte ich den 614 055 als 6119 (Kreiensen 8.29 - Braunschweig Hbf 10.06) am 27. April 1984 ablichten.





Bild

Bild 5:
An der Westeinfahrt des damals arg gerupften Bahnhofs Wieren begegnete mir der 614 055 als 6621 (Uelzen 8.43 - Braunschweig 10.39) mit offensichtlich gut gelauntem Personal.





Bild

Bild 6:
Zum Schluss will ich Euch auch den zweiten Triebkopf der Garnitur, den 614 056, vorstellen. Hier rollt er gerade am 12. Februar 1982 um 15.36 Uhr in Soltau als E 6573 los, um planmäßig gegen 16.25 Uhr das Ziel Uelzen zu erreichen. Die tiefstehende Sonne leuchtet vorteilhaft das Fahrwerk aus.

Die heute gezeigte Garnitur wurde am 20. Dezember 2007 z-gestellt und letztlich nach Rumänien abgegeben.

Es grüßt Euch
Günter
Bild

MartinM
Dampflokheizer
Beiträge: 139
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 17:47

Re: 614 055 und 614 056 in Norddeutschland (6B)

#2 Beitrag von MartinM » Sa 18. Jan 2020, 11:27

Hallo Günter,

Schöner Bildbericht :Danke:

Gruß Martin :Bw:

Benutzeravatar
Ralf1972
Oberlokführer
Beiträge: 688
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: 614 055 und 614 056 in Norddeutschland (6B)

#3 Beitrag von Ralf1972 » So 19. Jan 2020, 09:55

Hallo Günter,

wunderschöne Fahrzeuge waren die 614, besonders in der blau-beigen Farbgebung. Als Kind fuhr auf meiner Spur-N Modellbahn ein 614 von Fleischmann.

Ende 2008 gingen die 614 aus dem Plandienst, extra wegen diesen VT bin ich damals nach Nürnberg gefahren, sie fuhren damals noch nach Cadolzburg und Markt Erlbach. Es war ein trüber Tag, das habe ich noch in Erinnerung.

Anbei drei Fotos vom 13.11.2008. 614 036 in Fürth Hbf.

Bild





614 014 in Siegelsdorf wo die wo die Strecke nach Erlbach von der Hauptbahn Würzburg - Nürnberg abgeht.

Bild





Ein Blick durch die Scheibe in den Führerstand eines 614, rechts der Popo meines Kollegen :lol:
Deutlich erkennt der Fachmann die Bauteile und Bedienelemente einer Bundesbahn Entwicklung. Die Kippschalter und Taster, der "Knochen" in Fahrtrichtung V, das Fahrschalterhandrad, Führerbremsventil, Bedienung der Scheibenwischer, Tachometer, und so weiter.

Bild
Bild

Antworten