Am Semmering - Oktober 2018

Antworten
Nachricht
Autor
Knipser1
Dampflokheizer
Beiträge: 129
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:07

Am Semmering - Oktober 2018

#1 Beitrag von Knipser1 » Mi 10. Okt 2018, 22:51

Hallo zusammen,

ich melde mich nach einem Kurzurlaub aus der Steiermark zurück.

Der große Vorteil an einer Reise in die Steiermark vom Flughafen Wien aus ist - man kommt fast zwangsläufig über den Semmering.
Und wenn man dann einen klitzekleinen Umweg fährt steht man schon neben dem Weltkulturerbe "Semmeringbahn".

Inzwischen hat sich die Strecke ja wie ihr wisst zu meiner ausländischen Lieblingsstrecke gemausert und wenn dann bei herrlichem Sonnenschein noch solche seltenen Lackierungsvarianten den anstregenden Schiebedienst auf der Semmering-Rampe versehen wie diese bildhübsche 1144 92 in der seltenen ÖBB-"Schachbrettlackierung" - ja, dann passt fast alles für den Eisenbahnfotografen.

Bild

Vom leckeren Steierischen Essen oben auf der Passhöhe und einem Gösser-Radler beim "Blunzenwirt" in Breitenstein will ich euch schon gar nichts vorschwärmen. Ich könnt schon gleich wieder hinfahren.


Viele Grüße

Guido

Benutzeravatar
WolfgangZ
Dampflokheizer
Beiträge: 193
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08
Wohnort: Mömbris-Daxberg

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#2 Beitrag von WolfgangZ » Do 11. Okt 2018, 07:10

Hallo Guido,
Bergstrecken sind schon vom allerfeinsten, da kann ich schon verstehen, dass du ins schwärmen kommst.

Wunderschönes Bild
Wolfgang

Bild Meine Beiträge in DSO

Benutzeravatar
Ralf1972
Reservelokführer
Beiträge: 317
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#3 Beitrag von Ralf1972 » Fr 12. Okt 2018, 14:23

Ja wie? Du speist uns doch nicht mit dem, zugegebenermaßen nicht extrem grausligen, einen Foto ab?

Wir verlangen einen ausgiebigen Bericht, mit Ortsangaben, betrieblichen Besonderheiten, Lok- und Zugnummern sowie den Blutwerten der Lokführer :!:

:Bw:
Bild

Knipser1
Dampflokheizer
Beiträge: 129
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:07

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#4 Beitrag von Knipser1 » So 14. Okt 2018, 11:28

Ralf1972 hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 14:23
Ja wie? Du speist uns doch nicht mit dem, zugegebenermaßen nicht extrem grausligen, einen Foto ab?

Wir verlangen einen ausgiebigen Bericht, mit Ortsangaben, betrieblichen Besonderheiten, Lok- und Zugnummern sowie den Blutwerten der Lokführer :!:

:Bw:
Bestell mal schlechtes Wetter, damit ich mich mal in Ruhe der Bildbearbeitung widmen kann :P

Aber ich muß dich vorwarnen...

a) sind die anderen Fotos wirklich grausliger :schade:
b) sind Blutwerte der Lokführer leider nicht zu veröffentlichen. Ich habe die zwar vorliegen, enthalten aber zu hohe Werte an *hicks* :Bw:

Grüße

Guido

Benutzeravatar
gt
Lokführer zur Anstellung
Beiträge: 267
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:08

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#5 Beitrag von gt » So 14. Okt 2018, 13:42

Welch tolles Motiv :schön:
Herzliche Grüße

gt


Auch im Siegerlandforum, Eisenbahn in Südwestfalen und dem nördlichen Rheinland-Pfalz aktiv.

Für alle von mir gezeigten Bilder gilt: Copyright Gerd Tierbach. Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt.

Knipser1
Dampflokheizer
Beiträge: 129
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:07

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#6 Beitrag von Knipser1 » So 11. Nov 2018, 19:22

Hallo zusammen,

wie versprochen geht es nun endlich weiter mit ein paar Bildern vom Semmering.

Für die Taurus-Freunde starten wir mal mit 1116 140 welche zusammen mit einer Schwestermaschine in Richtung Breitenstein und einem Güterzug vom Semmering hinabrollt.
Aufnahmestandort ist ja schon bekannt - der Viadukt über die Krauselklause.


Bild



Ein Nachschuß darf auch mal sein, hier auf einen unbekannten Taurus als Vorspann vor 1142 216


Bild



Weiter gehts mit 1142 586, die den nächsten Güterzug als führende Lok bespannt.


Bild


Direkt hinter meinem Fotostandpunkt befindet sich der kürzeste Eisenbahntunnel Österreichs.


Bild



1144 249 führt einen Lokzug an. Diese gibt es am Semmering häufiger zu sehen wenn es in Mürzzuschlag oder Gloggnitz mal wieder zu viel oder zu wenig Schiebe- bzw. Vorspannloks gibt.


Bild


Ehe es euch zu langweilig wird mit immer dieser gleichen Fotostelle steigen wir mal wieder runter ins Tal.
Von dort schaut es so aus:


Bild


Ich kann mich noch daran erinnern als ich das erste Mal da unten stand und mir dachte: Jung, da kommst du nie hoch. Das geht ja fast senkrecht in die Felsen :shock:
Hat dann aber doch geklappt, damals mit einiger Kraxelei auf uralten Eisenbahn-Fotografen-Trampelpfaden, heute gehts deutlich bequemer auf dem angelegten Bahn-Wanderweg des Weltkulturerbes.
Kommt meinem Alter auch mehr entgegen :Bw:


Apropos Bahn-Wanderweg. Den kann man von der Passhöhe Semmering auf sehr schönen und gut ausgeschilderten Pfaden erwandern.
Das haben wir am nächsten Tag auch gemacht. Ziel war Schottwien.

Bei Klamm-Schottwien hat man einen Hang kräftig abgeholzt. Dieser gibt nun den Blick auf den Ort, die Burgruine, das schöne Bahnwärterhaus und nicht zuletzt auf den Railjet frei, bei dem die 1116 249 die Österreich-Fahne trägt die sich im Design über den ganzen Zug zieht. Die Schienen links stammen übrigens von der Fa. Burbach, gegossen 1942.

Bild


Dem Kenner wird es auffallen - der Zug führt für uns Deutsche auf der "richtigen Seite".

Das liegt am derzeit einspurigen Verkehr über den Wagnergraben-Viadukt, der wie viele Viadukte auf der Semmeringbahn aktuell generalsaniert wird.

Bild


das war es für heute - Fortsetzung folgt!


Viele Grüße

Guido

Benutzeravatar
Ralf1972
Reservelokführer
Beiträge: 317
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#7 Beitrag von Ralf1972 » Mo 12. Nov 2018, 11:42

Hallo Guido,

tolle Bilder :respekt: :schön:

Für Österreicher ist das Angebot an Lokomotiven sicher langweilig, für uns natürlich nicht. Du hast sie sehr schön eingefangen. Gerne mehr davon!

Übrigens, Schienen werden gewalzt, nicht gegossen ;)
Bild

Knipser1
Dampflokheizer
Beiträge: 129
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:07

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#8 Beitrag von Knipser1 » Mo 12. Nov 2018, 18:48

Ralf1972 hat geschrieben:
Mo 12. Nov 2018, 11:42

Übrigens, Schienen werden gewalzt, nicht gegossen ;)
Upps, stimmt natürlich - gießen war ja das mit den Glocken ;-)

Knipser1
Dampflokheizer
Beiträge: 129
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:07

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#9 Beitrag von Knipser1 » So 25. Nov 2018, 14:15

Hallo zusammen,

der nächste Schlechtwettertag heute am 25.11. gibt mir Gelegenheit, euch nochmal paar Semmering-Fotos zu zeigen.

Beginnen wir an der Haltestelle Wolfsbergkogel. Diese wurde ebenso wie das Viadukt im Vordergrund erst frisch saniert und dabei hat ÖBB auch ganz schön "Holz gemacht" und den Blick freigelegt.

Oberhalb der Station thront seit 1909 das Kurhotel und kündet von besseren Zeiten am Semmering als die Sommerfrischler aus Wien in Massen per Bahn in diesen Teil der Alpen strömten.

1116 231 bespannt den Railjet der sich hier so elegant durch die Kurven schlängelt.


Bild


Am der Semmeringbahn stört leider häufig eine parallel laufende, dicke Leitung auf halber Höhe an den Strommasten den Blick auf das Motiv.

Daher wählte ich für die nächste Aufnahme einen niedrigeren Standort, konnte mich aber nicht zwischen den 2 Bildern mit Lok vor den Masten und zwischen dem Masten entscheiden, daher zeige ich einfach beide Aufnahmen mit 1144 097.


Bild



Bild



Vom Wolfsbergkogel gelangt man in einer relativ kurzen Wanderung an den berühmten "20-Schilling-Blick" der auf dem entsprechenden Geldschein vor Einführung des Euro abgebildet war.

Der Blick fällt (von links) auf das "Viadukt über die Kalte Rinne" auf den "Tunnel durch die Polleroswand" mit anschließendem "Viadukt über die Krauselklause" und dem kleinen "Krauselklause-Tunnel".

Während der Steuerwagen noch im Krauselklause-Tunnel steckt hat der Taurus schon fast den Tunnelmund vom Polleroswand-Tunnel erreicht. Ist wirklich fast wie auf der Modellbahn.


Bild


Neue Triebwagen machen sich auch am Semmering "breit" - hier ein "Cityjet" (BR 4744 / Siemens Desiro) als Testzug auf dem Weg zum Semmering. Der Nahverkehr ruht ja eigentlich derzeit wegen der Bauarbeiten.


Bild


Wendet man die Blick etwas nach rechts, kommt der Ort Breitenstein ins Blickfeld wo gerade 2 Züge kreuzen:


Bild



Die Weinzettelwand sollte eigentlich nur einen kurzen Tunnel erhalten, zum größten Teil wollte die Strecke in Galerien außen entlang führen. Nach einem Felssturz mit sehr vielen Toten entschloss sich Karl Ritter von Ghega als Erbauer der Strecke dann doch dazu, die Gleise in die Wand zu verlegen. Achja, einen Zug gibt es tatsächlich auch zu sehen - man muß nur suchen ;-)


Bild


Ehe wir die Gegend am "20-Schilling-Blick" verlassen nochmal ein Tele-Blick zum Viadukt über die Kalte Rinne. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich die beiden Loknummern auch hier nicht nachreichen kann ;-)


Bild



Da noch etwas Zeit bis zum Aufbruch in Richtung Wien war und man auf dem Weg dorthin ja ohnehin "fast" dort vorbeikommt ;-) - noch 2 Bilder von der Krauselklause.


Bild



Bild






Viele Grüße

Guido

Benutzeravatar
Ralf1972
Reservelokführer
Beiträge: 317
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:20
Wohnort: Kottenheim

Re: Am Semmering - Oktober 2018

#10 Beitrag von Ralf1972 » So 25. Nov 2018, 16:09

:Großmeister:
Bild

Antworten